Interaction Design

Spoach –
Der digitale Trainer

Spoach –
Der digitale Trainer

Spoach –
Der digitale Trainer

Spoach –
Der digitale Trainer

Spoach –
Der digitale Trainer

2015
Seminararbeit
FH Aachen

Leitfrage.

Wie kann die Kommunikation zwischen Trainer und Sportler vereinfacht werden?

Ermöglicht die Nutzung von Real-Objekten eine Steigerung der Immersion und eine daraus mögliche kostengünstigere, vielfältigere Nutzung?

Ermöglicht die Nutzung von Real-Objekten eine Steigerung der Immersion und eine daraus mögliche kostengünstigere, vielfältigere Nutzung?

Zusammenfassung.

Die Kommunikation zwischen Leistungssportler und Trainer ist eine wichtige Arbeit. Damit das Training ideal für den Sportler geplant werden kann, benötigt der Trainer spezifische Leistungsdaten.
Spoach ermöglicht es, Sportler zu organisieren und die individuellen Daten zu erfassen. Gepaart mit einer Kommunikationssoftware wird die Zusammenarbeit deutlich vereinfacht.

Ist-Zustand.

Aus jahrelanger Erfahrung als Sportler und Trainer im Kanu-Rennsport ist immer wieder die Kommunikation außerhalb des Trainings als Problem aufgetaucht. Dieses Problem wollte ich lösen und entschied mich für das Projekt.

Die Popularität ist in den vergangenen Jahren immer mehr gestiegen. Somit werden auch immer mehr Hardwarelösungen entwickelt, die versuchen Haptik aufwendig zu simmulieren. Das VR-Magazin mixed.de beschreibt das Problem sehr gut: "Haptik-Controller für VR: Hohe Erwartungen, kaum Ergebnisse" Auch in eigenen Projekten wurde bereits festgestellt, dass der Controller eine Schwachstelle des Systems sein könnte und eine bessere Lösung benötigt wird.

Ziel?

Die Kommunikation zwischen Sportler und Trainer ist nicht immer einfach. Gerade wenn viele Sportler betreut werden müssen. Es sollte ein Tool entwickelt werden, welches die Kommunikation vereinfacht und die Zusammenarbeit fördert, so dass der Fokus auf dem Training liegen kann.

Layoutkonzept

Layoutkonzept

Spoach-stehen
Spoach-3
Spoach-6

Der Fokus auf das Wesentliche.

Die cleane und einfache Designsprache richtet den Blick auf das Wesentliche. Die Funktionen und Informationen sind die Kernfunktion der App und sind direkt erkennbar und nutzbar.

ergebnis1
uebersicht
Spoach-1
Spoach-2
Spoach-4

Research

Research

Research

Lean UX.

Mit Hilfe verschiedener Reasearch-Techniken wurde das Problem erfasst und eine Lösung entwickelt. Eine der Methoden war die Technik des Lean UX. Dabei kristallisierten sich unterschiedliche Zielgruppen heraus. Die Kernzielgruppe von Spoach sind hauptsächlich Leistungsportler und deren Trainer. Aber auch Personaltrainer und deren Kunden gehören zur Zielgruppe der App.

19_150707_dennis_puetz20
Bildschirmfoto 2019-08-27 um 13.27.58

Conclusion

Conclusion

Team.

Dennis Pütz

Learnings.

In diesem Projekt konnte ich einiges über das Erstellen eines UX und UI Konzeptes lernen. Neue Methoden wie das Lean UX konnten mit aus dem Projekt gezogen werden und anschließend in anderen Projekten erneut genutzt werden.